Ergebnisse der
1. BSV-Generalversammlung 2016

Das Wich­tigs­te vor­ab: selbst­ver­ständ­lich wird in die­sem Jahr wie­der Schüt­zen­fest in Weve­ling­ho­ven gefei­ert. Das laut­star­ke „Zoch! Zoch!“, mit dem die Schüt­zen die (sat­zun­ge­mäß erfor­der­li­che) Fra­ge ihres Prä­si­den­ten Gün­ter Piel beat­wor­te­ten, wird man wohl noch im befreun­de­ten Aus­land und auch im benach­bar­ten Aus­land gehört haben.

Zu Beginn der 1. Gene­ral­ver­samm­lung in die­sem Jahr fass­te Gün­ter Piel die Vor­be­rei­tun­gen für’s Schüt­zen­fest 2016 zusam­men: alle Anträ­ge wur­den gestellt, alle Geneh­mi­gun­gen sind erteilt, die Ver­trä­ge mit den Musik­ka­pel­len sind unter­schrie­ben. Auf dem Früh­schop­pen am Schüt­zen­fest­mon­tag gibt es dies­mal statt der bis­lang übli­chen Marsch­ka­pel­le spielt jetzt eine Tanz­band, die über ent­spre­chen­de Erfah­rung beim Mün­che­ner Okto­ber­fest ver­fügt (was auch immer damit jetzt gemeint ist).

Aktu­ell sind fol­gen­de Groß­fa­ckeln gemel­det:

  • zwei aus dem Gre­na­dier­corps (dar­un­ter die Artil­le­rie),
  • drei aus dem Jäger­corps und die bereits bekann­ten
  • drei aus unse­rem Schei­ben­schüt­zen­corps (He Sim­mer, Glücks­pils und die Erft­jun­ker).

Die­se acht sind nicht ganz die „magi­sche Zahl“ von zehn Groß­fa­ckeln, die Regi­ments­oberst Peter Schrörs anvi­siert hat­te, aber es scheint wohl noch eini­ge unent­schlos­se­ne Züge zu geben – die Kame­ra­den soll­ten sich schon mal auf bal­di­gen Besuch vom BSV ein­stel­len…

Sei­nen gro­ßen Dank für den zeit- und arbeits­in­ten­si­ven Ein­satz bei den Vor­be­rei­tun­gen zum Schüt­zen­fest sprach Gün­ter Piel allen Mit­glie­dern des BSV-Vor­stands aus.

Tur­nus­ge­mäß stan­den Neu­wah­len für drei Vor­stands­äm­ter an. Jeweils ein­stim­mig wur­den in ihren Ämter bestä­tigt (von links nach rechts):

  • Mar­kus Oden­thal als Vize­prä­si­dent
  • Sascha Faß­ben­der als Schatz­meis­ter
  • Alex­an­der Klömp­ges als stell­ver­tre­ten­der Schrift­füh­rer

Von unse­rer Sei­te noch­mal Herz­li­chen Glück­wunsch und Gutes Gelin­gen für die nächs­ten drei Jah­re im Amt!

Für die bis­he­ri­ge Arbeit bedank­te sich der BSV-Vor­stand bei Domi­nik Brandt, der aus fami­liä­ren Grün­den kür­zer­tre­ten muss und sein Amt zur Ver­fü­gung gestellt hat.

Stadtparkfest 2016 Banner

Zum Stadt­park­fest am 11. Juni 2016 gab Mar­kus Oden­thal bekannt, dass für das Cana­dier­ren­nen auf der Erft (Beginn um 15.00 Uhr) noch Mann­schaf­ten ange­mel­det wer­den kön­nen. Auch lie­gen aktu­ell schon Anmel­dun­gen aus Lang­wa­den, Kapel­len und Gre­ven­broich vor.

Der Kar­ten­vor­ver­kauf für die Abend­ver­an­stal­tung (Beginn ca. 18.00 Uhr) hat bereits begon­nen. Hier­zu merk­te Gün­ter Piel an, dass der BSV auf die Ein­nah­men aus dem Stadt­park­fest ange­wie­sen ist. Er bat daher um eine mög­lichst rege Teil­nah­me.

Schützenfussballturnier 2016

Das tra­di­tio­nel­le Vater­tags-Schüt­zen-Fuß­ball­tur­nier am kom­men­den Don­ners­tag, den 5. Mai 2016 (Him­mel­fahrt) wird in die­sem Jahr erst­mals von den Erft­jä­gern orga­ni­siert. Ein beson­de­res Dan­ke­schön ging an die Jäger­meis­ter, die die­sen Job in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren über­nom­men hat­ten.

Gün­ter Piel wies noch­mal auf den Son­der­preis beim „Königs-Elfer“ hin, näm­lich zwei Kar­ten für ein Bun­des­li­ga-Spiel im Fuß­ball­sta­di­on Mün­chen. Die Kar­ten sind für ein Spiel nach Wahl, denn so Piel: „Ich weiß nicht, wel­cher Ver­ein da spielt…“

Als Son­der­ein­la­ge wird es ein Fuß­ball­spiel der Regi­ments­füh­rung gegen den BSV-Vor­stand geben. Bevor gefragt wird: ja, Peter Schrörs steht wie­der im Tor.

Übri­gens: Herz­li­chen Glück­wunsch zum ein­jäh­ri­gen Dienst­ju­bi­lä­um, Herr Oberst!

Vor kur­zem gab es mit der Stadt­ver­wal­tung einen gemein­sa­men Orts­ter­min im Weve­ling­ho­ve­ner Stadt­park. Ziel war es, gemein­sam Wege zu fin­den, den Park zu „reno­vie­ren“ und damit wie­der attrak­ti­ver zu machen. Selbst­ver­ständ­lich für alle Besu­cher und das gan­ze Jahr über, denn das Stadt­park­fest ist nur an einem Tag im Jahr.

Im ers­ten Schritt will man sich um die Besei­ti­gung von Baum­stümp­fen und ähn­li­chem küm­mern. Hier­für wer­den frei­wil­li­ge Hel­fer gesucht und der BSV-Prä­si­dent bit­tet nicht nur die Schüt­zen, son­dern alle Weve­ling­ho­ve­ner um tat­kräf­ti­ge Mit­hil­fe. Der genaue Ter­min wird noch bekannt­ge­ge­ben, selbst­ver­ständ­lich auch hier auf der Sei­te und über unse­ren Twit­ter-Feed.

Da es kei­ne Anfra­gen sei­tens der BSV-Mit­glie­der gab, schloss Gün­ter Piel die 1. Gene­ral­ver­samm­lung um 11:43 Uhr mit einem drei­fa­chen Hoch auf unse­re Majes­tät Georg I., auf unse­ren Bür­ger-Schüt­zen-Ver­ein und auf unse­re Hei­mat­stadt Weve­ling­ho­ven.

Das schon obli­ga­to­ri­sche gemein­sa­me Sin­gen unse­res Hei­mat­lieds been­de­te unser Regi­ments­oberst Peter Schrörs mit einem der­ma­ßen don­nern­den „Lied! Aus!“, dass drau­ßen auch end­lich die Wol­ken ver­schwan­den und die strah­len­de Son­ne uns allen noch einen wun­der­ba­ren 1. Mai bescher­te.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.