Ergebnisse der 1. BSV-Generalversammlung

Hier die wich­tigs­ten Ergeb­nis­se der gest­ri­gen 1. Gene­ral­ver­samm­lung des Bür­ger-Schü­zen-Ver­eins:

  • Der vom BSV-Prä­si­den­ten Gün­ter Piel ein­ge­brach­te Antrag auf Durch­füh­rung des Schüt­zen­fes­tes 2014 wur­de von den anwe­sen­den Schüt­zen tra­di­ti­ons­ge­mäß mit einem don­nern­dem „Zoch Zoch“ ein­stim­mig ange­nom­men.
  • Es gibt drei Kan­di­da­ten für die Königs­wür­de, der Vogel­schuß am 29. Juni 2014 ver­spricht daher ziem­lich span­nend zu wer­den.
  • Aktu­ell lie­gen für das Schüt­zen­fest fünf Mel­dun­gen für Groß­fa­ckeln vor, zwei wei­te­re Fackeln sind noch in der Schwe­be (hof­fent­lich ent­schei­den sich die Kame­ra­den FÜR den Fackel­bau). Ger­ne wür­de der Vor­stand wei­te­re Züge beim Bau ihrer Groß­fa­ckeln unter­stüt­zen.
  • Der neue Schei­ben­schüt­zen­zug „Lot Jonn“ wur­de ins Regi­ment auf­ge­nom­men, hier das ers­te halb­wegs offi­zi­el­le Foto mit BSV-Prä­si­dent Gün­ter Piel und Schei­ben­schüt­zen­ma­jor Ste­fan Fücker:Lot Jonn mit Präsident und Major
  • Nach dem Tod von Franz-Josef Kla­sen im ver­gan­ge­nen Jahr war das Jäger­corps im Ehren­rat des BSV nicht mehr ver­tre­ten. Vom Vor­stand wur­de Peter Füßer als Nach­fol­ger vor­ge­schla­gen und von den Anwe­sen­den ein­stim­mig gewählt. Herz­li­chen Glück­wunsch!
  • Das Stadt­park­fest am 14. Juni 2014 wird wie im letz­ten Jahr um 15.00 Uhr mit einem Kana­dier­ren­nen auf der Erft begin­nen. Details zum Stadt­park­fest fol­gen in Kür­ze.
  • Man­fred Drie­sen von den Erft­jun­kern und Paul Schna­bel vom Gre­na­dier­zug Fracksau­sen schei­den aus dem Vor­stand aus. BSV-Prä­si­dent Gün­ter Piel bedank­te sich bei den bei­den für 22 Jah­re (Man­fred Drie­sen) und 8 Jah­re (Paul Schna­bel) vor­bild­li­che und erfolg­rei­che Vor­stands­ar­beit. Als Zei­chen der Aner­ken­nug sei­ner Ver­diens­te wur­de Man­fred Drie­sen ein Geschenk über­reicht:
    Manfred Driesen
    Paul Schna­bel war ges­tern lei­der ver­hin­dert, das Geschenk wird selbst­ver­ständ­lich nach­ge­reicht.
  • Auf dem Mai­markt am 18. Mai 2014 hat der BSV einen eige­nen Info­stand, Ziel­grup­pe hier­für sind ins­be­son­de­re Neu-Weve­ling­ho­ve­ner, die viel­leicht noch Infor­ma­ti­ons­de­fi­zi­te zum Schüt­zen­we­sen in unse­rer Hei­mat­stadt haben.
  • Eine Grup­pe mit Namen „Für Ver­bes­se­run­gen im Bür­ger-Schüt­zen-Ver­ein“ stell­te sich ges­tern im Zelt vor. Die nach eige­nen Anga­ben 110 Per­so­nen zäh­len­de Grup­pe (von denen sie­ben anwe­send waren) hat sich Gedan­ken über mög­li­che Ver­än­de­run­gen und Ver­bes­se­run­gen gemacht. Hier­zu wer­den sich die Grup­pe und das BSV-Prä­si­di­um in den nächs­ten Wochen aus­tau­schen.

Ein Gedanke zu „Ergebnisse der 1. BSV-Generalversammlung

  1. Her­vor­ra­gend,
    sieht gut aus die „Höt­ches Jon­ge“ Home­page.

    Macht wei­ter so. Nur durch engan­gier­te Per­so­nen im Ver­ein kann dies funk­tio­nie­ren.

    Net ver­zäl­le, son­dern donn.“

    Her­bert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.