„General Blücher“ ist sicher

Kanone_Hoettche

Nachdem es im sauerländischen Marsberg beim Abschiessen der Kanone zu einem schrecklichen Unfall kam (die Presse berichtete ausführlich), kamen auch hier bei uns in der Gartenstadt Fragen zur Sicherheit der Kanone auf, die vor einer kleinen Ewigkeit auf den Namen „General Blücher“ getauft wurde.

Rudi_Schnitzler_klein

Wie uns Rudolf Schnitzler, seines Zeichens Ehrenpräsident und Kanonier des Artilleriecorps Wevelinghoven versicherte, sind diese Sorgen unbegründet. Die Bauweise der Kanone in Marsberg (Vorderlader) ist eine ganz andere als die von „General Blücher“ (Kartusche). Ein Unfall wie in Marsberg ist daher ausgeschlossen.

Selbstverständlich wird „General Blücher“ regelmässig gewartet und auch auf die Betriebssicherheit geprüft – ohne Beanstandungen.

Insofern können sich alle auf das traditionelle Einschiessen am Schützenfest-Samstag um Punkt 12.00 Uhr am Rathaus freuen.

Kanone_GeneralBluecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.