Oberstehrenabend 2014

Der Oberstehrenabend am vergangenen Samstag war auch für die Scheibenschützen ein voller Erfolg, denn es mangelte nicht an Auszeichnungen und Orden. Nach dem Empfang im Tambourcorpsheim wurde Oberst Manfred Moll von seinen Schützen und dem Schützennachwuchs ins Festzelt geleitet.

CIMG0971 Antreten

Oberstehrenabend 2014 Oberst

Edelknaben + Jungschützen

Im Rahmen der 3. Generalversammlung gab BSV-Präsident Günter Piel noch eine kurzen Bericht über den Stand der Vorbereitungen für das schönste Schützenfest diesseits des Urals. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Stadtverwaltung wird der BSV in diesem Jahr erstmals auch behindertengerechte Toiletten zur Verfügung stellen. Eine Entscheidung in die absolut richtige Richtung, wie der lautstarke Applaus im Zelt zeigte.
  • Als besonderes Highlight bei den Fahrgeschäften gibt es in diesem Jahr wieder ein Riesenrad.
  • Der BSV sucht Vorreiter für den Schützenfestzug. In diesem Jahr helfen die Kameraden vom Artillerie-Corps aus, aber das sollte und darf kein Dauerzustand sein. Wer als Reiter Interesse hat, meldet sich bitte bei Günter Piel.

Anschließend erfolgte die Ehrung der Jubilare. Vom Scheibenschützencorps erhielten die Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im BSV:

Die Silberne Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft im BSV erhielten:

  • Ralf Dworak, Gartenstädter 2
  • Hubert Franken, Spätlese
  • Rolf Gehlen, Gartenstädter 2

Oberstehrenabend Ralf, Hubert + Rolf

Die Goldene Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft im BSV erhielt Manfred Driesen von den Erftjunkern. Zugkamerad Peter Stöcker war einer der ersten Gratulanten.

Oberstehrenabend Peter + Manni

Für nahezu unglaubliche 60 Jahre Mitgliedschaft im BSV wurden in diesem Jahr insgesamt drei Schützen geehrt:

Christian Ohligs und Rudi Dicken nahmen ihre Goldenen Ehrennadel persönlich in Empfang. Fritz Frey war am Samstag Abend leider verhindert, die Ehrung durch den BSV wird nachgeholt.

Christian Ohligs + Rudi Dicken

Gattin Marianne freut sich mit Ihrem Rudi.

Rudi + Marianne Dicken

Für die Laudatio auf unseren Herrn Oberst waren in diesem Jahr die Scheibenschützen zuständig. Unser aller Dank hierfür geht an Eckehard Drees von He Simmer, der in seiner Rede die langjährige und erfolgreiche Dienstzeit von Manfred Moll würdigte.

Eckehard Drees

Die Regimentsorden gemäß Vorstandsbeschluß wurden verliehen an:

Hier freuen sich Sven Fücker und Frederik Drees über ihre ersten Regimentsorden, die hoffentlich nicht die letzten bleiben…

Sven Fücker + Frederik Drees

Als Höhepunkt des Oberstehrenabends gilt die Verleihung des persönlichen Oberstordens, mit dem Manfred Moll in diesem Jahr Hans Arnolds von der Regimentsfahne auszeichnete – und ihn gleichzeitig zum Ehrenhauptmann des Bürger-Schützen-Vereins beförderte.

Jägermajor Reiner Schumacher erhielt von Manfred Moll die Ehrenplakette zum Oberstorden, der ihm vor einigen Jahren verliehen wurde.

Rainer Schumacher + Hans Arnolds

Der Ehrentanz von Manfred und Anita Moll beendete traditionsgemäss den Oberstehrenabend.

•   •   •

Vielen Dank an alle, die am Samstag da waren und zu einem erfolgreichen Oberstehrenabend beigetragen haben. Besonders erwähnen wollen wir noch unseren neuen Scheibenschützenzug „Lot Jonn„. Die Jungs waren das erste Mal dabei und sind schon professionell ausgestattet:

Lot Jonn Polo

P.S.: Der Ordnung halber hier noch die Scheibenschützen, denen am Königsehrenabend ein Königsorden verliehen wurde:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.