Oberstehrenabend 2014

Der Ober­st­eh­ren­abend am ver­gan­ge­nen Sams­tag war auch für die Schei­ben­schüt­zen ein vol­ler Erfolg, denn es man­gel­te nicht an Aus­zeich­nun­gen und Orden. Nach dem Emp­fang im Tam­bour­corps­heim wur­de Oberst Man­fred Moll von sei­nen Schüt­zen und dem Schüt­zen­nach­wuchs ins Fest­zelt gelei­tet.

CIMG0971 Antreten

Oberstehrenabend 2014 Oberst

Edelknaben + Jungschützen

Im Rah­men der 3. Gene­ral­ver­samm­lung gab BSV-Prä­si­dent Gün­ter Piel noch eine kur­zen Bericht über den Stand der Vor­be­rei­tun­gen für das schöns­te Schüt­zen­fest dies­seits des Urals. Hier die wich­tigs­ten Punk­te:

  • Vor­be­halt­lich der Geneh­mi­gung durch die Stadt­ver­wal­tung wird der BSV in die­sem Jahr erst­mals auch behin­der­ten­ge­rech­te Toi­let­ten zur Ver­fü­gung stel­len. Eine Ent­schei­dung in die abso­lut rich­ti­ge Rich­tung, wie der laut­star­ke Applaus im Zelt zeig­te.
  • Als beson­de­res High­light bei den Fahr­ge­schäf­ten gibt es in die­sem Jahr wie­der ein Rie­sen­rad.
  • Der BSV sucht Vor­rei­ter für den Schüt­zen­fest­zug. In die­sem Jahr hel­fen die Kame­ra­den vom Artil­le­rie-Corps aus, aber das soll­te und darf kein Dau­er­zu­stand sein. Wer als Rei­ter Inter­es­se hat, mel­det sich bit­te bei Gün­ter Piel.

Anschlie­ßend erfolg­te die Ehrung der Jubi­la­re. Vom Schei­ben­schüt­zen­corps erhiel­ten die Sil­ber­ne Ehren­na­del für 25 Jah­re Mit­glied­schaft im BSV:

Die Sil­ber­ne Ehren­na­del für 40 Jah­re Mit­glied­schaft im BSV erhiel­ten:

  • Ralf Dwor­ak, Gar­ten­städ­ter 2
  • Hubert Fran­ken, Spät­le­se
  • Rolf Geh­len, Gar­ten­städ­ter 2

Oberstehrenabend Ralf, Hubert + Rolf

Die Gol­de­ne Ehren­na­del für 50 Jah­re Mit­glied­schaft im BSV erhielt Man­fred Drie­sen von den Erft­jun­kern. Zug­ka­me­rad Peter Stö­cker war einer der ers­ten Gra­tu­lan­ten.

Oberstehrenabend Peter + Manni

Für nahe­zu unglaub­li­che 60 Jah­re Mit­glied­schaft im BSV wur­den in die­sem Jahr ins­ge­samt drei Schüt­zen geehrt:

Chris­ti­an Ohligs und Rudi Dicken nah­men ihre Gol­de­nen Ehren­na­del per­sön­lich in Emp­fang. Fritz Frey war am Sams­tag Abend lei­der ver­hin­dert, die Ehrung durch den BSV wird nach­ge­holt.

Christian Ohligs + Rudi Dicken

Gat­tin Mari­an­ne freut sich mit Ihrem Rudi.

Rudi + Marianne Dicken

Für die Lau­da­tio auf unse­ren Herrn Oberst waren in die­sem Jahr die Schei­ben­schüt­zen zustän­dig. Unser aller Dank hier­für geht an Ecke­hard Drees von He Sim­mer, der in sei­ner Rede die lang­jäh­ri­ge und erfolg­rei­che Dienst­zeit von Man­fred Moll wür­dig­te.

Eckehard Drees

Die Regi­ments­or­den gemäß Vor­stands­be­schluß wur­den ver­lie­hen an:

Hier freu­en sich Sven Fücker und Fre­de­rik Drees über ihre ers­ten Regi­ments­or­den, die hof­fent­lich nicht die letz­ten blei­ben…

Sven Fücker + Frederik Drees

Als Höhe­punkt des Ober­st­eh­ren­abends gilt die Ver­lei­hung des per­sön­li­chen Ober­st­or­dens, mit dem Man­fred Moll in die­sem Jahr Hans Arnolds von der Regi­ments­fah­ne aus­zeich­ne­te – und ihn gleich­zei­tig zum Ehren­haupt­mann des Bür­ger-Schüt­zen-Ver­eins beför­der­te.

Jäger­ma­jor Rei­ner Schu­ma­cher erhielt von Man­fred Moll die Ehren­pla­ket­te zum Ober­st­or­den, der ihm vor eini­gen Jah­ren ver­lie­hen wur­de.

Rainer Schumacher + Hans Arnolds

Der Ehren­tanz von Man­fred und Ani­ta Moll been­de­te tra­di­ti­ons­ge­mäss den Ober­st­eh­ren­abend.

•   •   •

Vie­len Dank an alle, die am Sams­tag da waren und zu einem erfolg­rei­chen Ober­st­eh­ren­abend bei­ge­tra­gen haben. Beson­ders erwäh­nen wol­len wir noch unse­ren neu­en Schei­ben­schüt­zen­zug „Lot Jonn“. Die Jungs waren das ers­te Mal dabei und sind schon pro­fes­sio­nell aus­ge­stat­tet:

Lot Jonn Polo

P.S.: Der Ord­nung hal­ber hier noch die Schei­ben­schüt­zen, denen am König­seh­ren­abend ein König­s­or­den ver­lie­hen wur­de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.