Auch im Einsatz: der Jäger-Adju

Leider hängen sich die Fähnchen am Kreisverkehr und auf der Poststrasse nicht von selber auf, aber hier hilft wie in den letzten Jahren auch Herbert Schumacher, seines Zeichens Adjutant des Jägercorps, BSV-Vorstandsmitglied und natürlich ein Pfundskerl wie er im Buch steht.

In den nächsten Tagen haben Herbert und seine Helfer noch einiges zu tun, denn die Poststrasse ist lang. Daher von unserer Seite jetzt schon mal ein grosses DANKE SCHÖN für die wie immer erstklassige Arbeit und den vorbildlichen Einsatz.

Und wenn einer oder mehrere unserer Leser/innen ein wenig Zeit übrig hat, dann geht oder fahrt einfach mal rüber und sprecht ihn an, denn Hilfe kann der Herbert gerade bei dieser Arbeit immer gebrauchen.

 

Immer im Einsatz: unser Ehrenmajor

Nicht nur kurz vor dem Schützenfest ist Dr. Helmut Hauser immer mit dem Fahrrad in der Gartenstadt unterwegs und hilft, wo er kann. Und beim Bau der Königsresidenz kann er ja auch genug eigene Erfahrungen einbringen.

Tja, hochverehrte Majestät Walter II., am Ehrenmajor der Scheibenschützen führt wirklich kein Weg vorbei. Aber da sagen wir dir sicher nichts Neues...

 

Fackelbau-Tagebuch
am 7. August 2017

Zum fünften Mal ist unser Fackelbau-Tagebuch bei den Freunden von Waidmannsheil zu Gast. Der Großteil ist schon beklebt und Farbe ist auch schon ziemlich viel drauf, aber die Fackelbauer unter den Leserinnen und Lesern wissen, dass zum Schluß hin immer noch genug zu tun ist. Daher wird in den nächsten beiden Wochen sicher keine Langeweile aufkommen...

Ende dieser Woche sind wir dann wieder bei den Wivekover Boschte. Bis dahin sind der jetzige und alle vorherigen Teile unseres Fackelbau-Tagebuchs wie immer nur einen Mausklick entfernt:

  1. Teil am 6. Juli 2017: Waidmannsheil
  2. Teil am 12. Juli 2017: Wivekover Boschte
  3. Teil am 17. Juli 2017: Waidmannsheil
  4. Teil am 22. Juli 2017: Wivekover Boschte
  5. Teil am 24. Juli 2017: Waidmannsheil
  6. Teil am 29. Juli 2017: Wivekover Boschte
  7. Teil am 29. Juli 2017: Erftjunker
  8. Teil am 4. August: Waidmannsheil

Bitte wie immer hier entlang...

Weiterlesen

Regimentsbefehl 2017

Auf der Zugführerversammlung am letzten Donnerstag stellte unser hochverehrter Herr Oberst Peter Schrörs den Regimentsbefehl für das Schützenfest 2017 vor.

Dieser erscheint erstmals als vierfarbig gedruckte Broschüre im handlichen Postkartenformat. Und damit auch in wirklich jeder Uniformtasche ein Regimentsbefehl drin ist, erhält jeder Schütze ein Exemplar – die Verteilung erfolgt über die Zugführer.

Möglich gemacht haben dies diverse Sponsoren, die Simon Büttgenbach vom Jägerzug Erftjäger zusammengebracht hat. Auch von unserer Seite Vielen Dank an Simon und an die Sponsoren!

Zum Runterladen gibt es die digitale Version des Regimentsbefehl beim BSV – und wie immer auch direkt hier bei uns, bitte schön:

 

A propos „Tag des Bieres“

Kaum schreibt man mal was zum internationalen Tag des Bieres, dann kommt auch schon dieser Verbraucherhinweis rein:

 

Wobei... das kann eigentlich nur was für die Amis sein, die kennen sich mit Bier nun mal nicht so gut aus wie unsereins hier im Rheinland. Stimmt's?

 

Fackelbau-Tagebuch
am 4. August 2017

Unser mittlerweile vierter Besuch am Fackelbauplatz von Waidmannsheil fand ausgerechnet am Internationalen Tag fes Bieres statt. Ja, den gibt es wirklich, hier das diesjährige Plakat:

Aber neben dem einen oder anderen Kaltgetränk wurde auch wieder fliessig gearbeitet, wie unsere Fotostrecke nach dem Klick eindrucksvoll bestätigt. Gibt zwar noch einiges zu tun, aber das schaffen die Kameraden schon.

Alle vorherigen Teile unseres Fackelbau-Tagebuchs sind wie immer nur einen Mausklick entfernt:

  1. Teil am 6. Juli 2017: Waidmannsheil
  2. Teil am 12. Juli 2017: Wivekover Boschte
  3. Teil am 17. Juli 2017: Waidmannsheil
  4. Teil am 22. Juli 2017: Wivekover Boschte
  5. Teil am 24. Juli 2017: Waidmannsheil
  6. Teil am 29. Juli 2017: Wivekover Boschte
  7. Teil am 29. Juli 2017: Erftjunker

Bitte wie immer hier entlang...

Weiterlesen

Fackelbau-Tagebuch
am 29. Juli 2017 (Nachtrag)

Die Wivekover Boschte und Waidmannsheil sind nicht die einzigen Züge aus dem besten Corps der Welt, die sich in der laufenden Schützensaison für den Fackelbau mächtig ins Zeug legen. Auch die Erftjunker wollen in diesem Jahr wieder die kleine Corpsfackel - auch bekannt als "die Litfaßsäule" - durch die Gartenstadt schieben (lassen).

Angefangen hat der ehemalige Majorszug zwar noch nicht, daher können wir heute auch nur eine gut eingepackte Fackel zeigen. Die Gelegenheit hierfür war günstig, denn die Litfaßsäule steht in der gleichen Halle, in der die Wivekover Boschte und auch mehrere Jägerzüge ihre Großfackeln bauen.

Wie auch immer: die Kameraden der Erftjunker sind routiniert genug und der Arbeitsaufwand an der kleinen Fackel hält sich wirklich in Grenzen. Insofern sollte kein Zweifel daran bestehen, dass unser Corps am Schützenfest-Samstag wieder mit drei Fackeln vertreten sein wird.

Alle vorherigen Teile unseres Fackelbau-Tagebuchs sind wie immer nur einen Mausklick entfernt:

  1. Teil am 6. Juli 2017: Waidmannsheil
  2. Teil am 12. Juli 2017: Wivekover Boschte
  3. Teil am 17. Juli 2017: Waidmannsheil
  4. Teil am 22. Juli 2017: Wivekover Boschte
  5. Teil am 24. Juli 2017: Waidmannsheil
  6. Teil am 29. Juli 2017: Wivekover Boschte

Bitte hier entlang...

Weiterlesen

Fackelbau-Tagebuch
am 29. Juli 2017

Der sechste Teil unseres diesjährigen Fackelbau-Tagebuchs verdeutlicht den Fortschritt, den die Kameraden der Wivekover Boschte mit ihrer Fackel machen.

Alle vorherigen Teile sind wie immer nur einen Mausklick entfernt:

  1. Teil am 6. Juli 2017: Waidmannsheil
  2. Teil am 12. Juli 2017: Wivekover Boschte
  3. Teil am 17. Juli 2017: Waidmannsheil
  4. Teil am 22. Juli 2017: Wivekover Boschte
  5. Teil am 24. Juli 2017: Waidmannsheil

Ansonsten geht's mit den Bildern von heute wie immer weiter nach dem Klick...

Weiterlesen

Blutspenden am 13. August 2017

www.blutspende.de

Am Sonntag, den 13. August 2017 bittet das Deutsche Rote Kreuz um eure und Ihre Blutspende. Wie immer in der Diedrich-Uhlhorn-Realschule am Heyerweg 12, und zwar in der Zeit von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Nützlich ist der kostenlose Service des DRK, sich zwei Tage vor dem Blutspendetermin per Mail und/oder per SMS noch einmal daran erinnern zu lassen. Dafür reicht die Eintragung der Mail-Adresse bzw. der Handy-Nummer.

Erstmalige Spender müssen mindestens 18 Jahre alt sein, aber nicht älter als 68 Jahre. Desweiteren gelten noch einige andere Voraussetzungen, die der Blutspendedienst des DRK auch ins Netz gestellt hat.

Der Corpsvorstand bittet alle Schützen, sich mit einer Blutspende zu beteiligen.

Fackelbau-Tagebuch
am 24. Juli 2017

Im fünften Teil des diesjährigen Fackelbau-Tagebuchs waren wir vorhin zum nunmehr dritten Mail bei den Kameraden von Waidmannsheil.

Alle vorherigen Teile sind wie immer nur einen Mausklick entfernt:

  1. Teil am 6. Juli 2017: Waidmannsheil
  2. Teil am 12. Juli 2017: Wivekover Boschte
  3. Teil am 17. Juli 2017: Waidmannsheil
  4. Teil am 22. Juli 2017: Wivekover Boschte

Ansonsten geht's mit den Bildern von heute wie immer weiter nach dem Klick...

Weiterlesen