Rückblick Canadierrennen 2017

Was vor Jah­ren noch als Schnaps­idee abge­tan wur­de, ist mitt­ler­wei­le aus dem Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Gar­ten­stadt gar nicht mehr weg­zu­den­ken: das Cana­dier­ren­nen auf der Erft vor dem Stadt­park­fest (oben im Bild die Mann­schaft des BSV-Vor­stands kurz vor der Stre­cken­in­spek­ti­on).

In die­sem Jahr waren sage und schrei­be 23 (drei­und­zwan­zig!) Mann­schaf­ten am Start – davon fünf Frau­en­teams – und der BSV als Ver­an­stal­ter hat­te ent­spre­chend vor­ge­sorgt. Von den obli­ga­to­ri­schen Kalt­ge­trän­ken mal abge­se­hen stan­den zwei Boo­te für die Mann­schaf­ten (von jeweils 6 Per­so­nen) zur Ver­fü­gung, natür­lich unter Auf­sicht der erfah­re­nen Steu­er­leu­te Rei­ner Korb­ma­cher und Ste­fan Küp­per.

Die bei­den Boo­te waren auf­grund der Viel­zahl der Anmel­dun­gen auch bit­ter nötig, hier die alpha­be­tisch sor­tier­te Teil­neh­mer­lis­te:

Aida Alt, Aida Pils, All­time Ready War­ri­ors, Alte Möt, Die heis­sen Rei­be­ku­chen, Einig­keit, Erft­exen, Erft­jä­ger, Erft­jä­ge­rin­nen, Erft­ni­xen, Fracksau­sen Z1, Glo­cken­klang, He Sim­mer Express, Immer Durst, Jot Drop, Köl­sche Klün­gel, Lan­ge Rie­men, Meer­ei­che, MS Frei­bier, Tam­bour­corps I, Tam­bour­corps II, Wal­des­lust und die Wive­ko­ver Bosch­te.

Los ging es für alle Teams an der Erft­brü­cke am Hem­mer­de­ner Weg, dann ein Stück weit die Erft run­ter. Dort war­te­ten unse­re amtie­ren­de Majes­tät Wal­ter II. Dan­ke und Oberst Peter Schrörs in der fest ver­an­ker­ten „MS Kenk“. Hier wur­de gewen­det, doch bevor es wie­der zurück zur Erft­brü­cke ging, mus­te jede/r noch ein Kalt­ge­tränk zu sich neh­men.

An die­ser Stel­le wie immer ein gros­ses DANKESCHÖN an die Fami­lie Büscher für das „Wen­de­boot“ und den uner­müd­li­chen Ein­satz als Stre­cken­pos­ten.

Gewon­nen haben schließ­lich die Erft­jä­ger mit einer Zeit von weni­ger als acht Minu­ten und in der soge­nann­ten Damen­wer­tung ging der Sieg an Köl­sche Klün­gel, nie­mand ande­res als die Zug­frau­en unse­rer Kame­ra­den von Jot Drop. Herz­li­chen Glück­wunsch an die Gewin­ner!!

Vie­le Ein­drü­cke vom Gesche­hen auf und an der Erft haben wir in die­ser Bil­der­ga­le­rie fest­ge­hal­ten:

Selbst­ver­ständ­lich wur­den auch die Wen­de­ma­nö­ver wie­der im Video fest­ge­hal­ten. Hier­zu wer­den wir in den nächs­ten Tagen eine voll­stän­di­ge You­Tube-Play­lis­te ver­öf­fent­li­chen.

Doch den krö­nen­den Abschluß des Cana­dier­ren­nens gibt es schon heu­te. Hier zei­gen die Wen­de­pos­ten Wal­ter Dan­ke und Peter Schrörs, dass ech­te Wive­ko­ver Jungs kein Schwimm­bad brau­chen:

https://​you​tu​.be/​K​Y​m​N​g​b​8​q​nGg

(You­Tube-Direkt­link)

Und BSV-Prä­si­dent Gün­ter Piel war schließ­lich auch noch dran:

https://​you​tu​.be/​k​c​q​l​4​D​H​y​MAc

(You­Tube-Direkt­link)

Vie­len Dank an alle Teilnehmer/innen, Besucher/innen und natür­lich auch ab die Hel­fer beim Cana­dier­ren­nen 2017 –  im Juni 2018 sehen wir uns auf und an der Erft hof­fent­lich wie­der!

 

P.S.: Die Ruhe weg hat­ten mal wie­der unse­re „Stamm­gäs­te“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.