Fotohinweis

Während der Veranstaltungen unseres Corps werden Fotos und Videos erstellt.

Diese werden zur Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung unserer Aktivitäten auf dier Website und in Social-Media-Kanälen sowie in Printmedien veröffentlicht, um den Bekanntheitsgrad des Scheibenschützencorps 1970 Wevelinghoven zu erhöhen.

Wenn Du nicht abgelichtet werden möchtest, kannst Du uns gerne ansprechen. Wir versuchen, dies soweit wie möglich zu berücksichtigen.

Datenschutzinformation gem. Art. 13 DSGVO

Verantwortlicher:  Scheibenschützencorps 1970 Wevelinghoven

Das Scheibenschützencorps 1970 Wevelinghoven ist ein Gemeinschaftsprojekt!
Es lebt von der aktiven Teilnahme eines jeden Einzelnen.

Kontakt: info@hoetchesjonge.de

Ansprechpartner:

Stefan Fücker
Sven Fücker
Rolf Gehlen
Wolfgang Jurk
Aleander Klömpges
Lutz Steins
Christian Stöcker
Armin Mohren

Anschrift:

Scheibenschützencorps 1970 Wevelinghoven
c/o Stefan Fücker
Grevenbroicher Strasse 39
41516 Grevenbroich-Wevelinghoven

Datenschutzbeauftragter:

Es ist kein Datenschutzbeauftragter bestellt, da keine gesetzliche Notwendigkeit besteht.

Zweck:

Anfertigung von Fotos und Videos von Veranstaltungen sowie Veröffentlichung der Fotos auf der Website und in Social-Media-Kanälen sowie in Printmedien zur Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten, um den Bekanntheitsgrad des Scheibenschützencorps 1970 Wevelinghoven zu erhöhen.

Rechtsgrundlage:

Berechtigtes Interesse iSd Art 6 Abs 1 lit f DSGVO sowie §§ 12, 13 DSG: Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten um den Bekanntheitsgrad des Scheibenschützencorps 1970 Wevelinghoven zu erhöhen. Es besteht das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben. Den Widerspruch kann gerichtet werden an: info@hoetchesjonge.de (wobei auch jede andere Art des Widerspruches möglich ist). Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Interesse des Verantwortlichen an der Anfertigung und Verwendung der Fotos nicht übermäßig in die Rechte und Freiheiten der natürlichen Personen eingreift, insbes. da sich diese in den öffentlichen Raum begeben haben, auf die Anfertigung und Verwendung der Fotos im Vorfeld und bei der Veranstaltung hingewiesen wurde, sowie sowohl bei der Anfertigung von Fotos und auch der Veröffentlichung derselben darauf geachtet wird, dass keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen verletzt werden. Sofern aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen die Rechte und Freiheiten einer abgebildeten Person verletzt sein sollten, werden wir durch geeignete Maßnahmen die weitere Verarbeitung unterlassen. Eine Unkenntlichmachung in Printmedien, die bereits ausgegeben sind, kann nicht erfolgen. Eine Löschung auf der Website oder in Social-Media-Kanälen erfolgt im Rahmen der technischen Möglichkeiten.

Speicherdauer:

Die Fotos und Videos werden zeitlich unbefristet gespeichert und veröffentlicht. Wir behalten uns die Löschung ohne Angaben von Gründen und ohne vorherige oder nachträgliche Information vor.

Empfänger-Kategorien:

Die Vorstandsmitglieder des Scheibenschützencorps 1970 Wevelinghoven, die im Rahmen der Abwicklung der Tätigkeit die Daten notwendigerweise erhalten müssen. Auftragnehmer und Auftragsverarbeiter, die bei der Verarbeitung (Anfertigung sowie Veröffentlichung) tätig sind. Steuerberater, Behörden (Finanzamt, sonstige Behörden) sowie Rechtsvertreter (bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren). Die Daten werden im Internet der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, und in Social-Media-Kanälen veröffentlicht. Die Daten werden in Printmedien veröffentlicht. Die Daten werden nicht an Empfänger weitergegeben, die mit diesen Daten eigene Zwecke verfolgen. Bei Social-Media-Kanälen kann es jedoch sein, dass der jeweilige Social-Media-Dienst Verwertungsrecht an den veröffentlichten Daten erhält.

Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist vorgesehen. Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling). Es ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben, dass die Daten bereitgestellt werden und es gibt auch keine Verpflichtung dazu.