Gospelfriends “Auf gut Deutsch”
am 4. März 2018

Gerne veröffentlichen wir die folgende Einladung der Gospelfriends Wevelinghoven.

Gospelfriends März 2018

Gospelfriends – auf gut Deutsch
Konzert am 4. März 2018, 17:00 Uhr
in der Ev. Kirche Wevelinghoven, Hemmerdener Weg 3, 41516 Grevenbroich

Liebe Freunde der Gospelfriends, liebe Musikfreunde,

am Sonntag, dem 4. März 2018 bietet der Chor „Gospelfriends“ wieder sein Abschlusskonzert in seiner Heimatkirche, der Evangelischen Kirche Wevelinghoven. Dort begann vor 22 Jahren die Chorarbeit, und ebenfalls seit vielen Jahren bedankt sich der Chor damit bei seinen Fans für die Unterstützung bei Konzerten im Erasmus-Gymnasium und anschließenden weiteren kleineren und größeren Auftritten in der Region.

Zum letzten Mal wird nun das Programm unter dem Motto Gospelfriends – auf gut Deutsch geboten. Wie schon im vergangenen Herbst beim Konzert im Erasmus-Gymnasium Grevenbroich erklingen Songs von Reinhard Mey, Herbert Grönemeyer, Andreas Bourani, den Gruppen Unheilig, Brings, Bläck Föös, Ärzte, Prinzen und einigen anderen deutschen Formationen. Natürlich kommen auch die bekannten Gospel-Klassiker und einige neue „Modern Gospels“ (“I wanna know what love is“, „Higher and higher“). Auch der Evergreen “When you believe”, mit neuen Solisten des Chores gesungen, erklingt wieder; er sorgte schon beim Gottesdienst im Deutschlandfunk und bei den vergangenen Erasmus-Konzerten für Gänsehaut.

Die musikalische Leitung hat Karl-Georg Brumm. Das Konzert beginnt um 17:00 Uhr. Der Eintritt ist wieder frei, Spenden sind zur Kostendeckung und für die weitere Chorarbeit erbeten. Größere Spenden sind auf unserem Spendenkonto willkommen, da gibt’s im Januar auch eine steuerwirksame Spendenquittung (bitte Adresse angeben!).

Wer noch nicht alles über die Geschichte der Gospelfriends weiß, kann gern auf der Rückseite des beigefügten Handzettels (PDF) nachlesen. Die Einladung kann gern weitergeleitet werden.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Herzliche Grüße,
Ihre/Eure Gospelfriends und
Karl-Georg Brumm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.