Zum 1. Advent

Mitt­ler­wei­le ist das hier auf unse­rer klei­nen Sei­te ja schon Tra­di­ti­on, an jedem der vier Advents­sonn­ta­ge einen Weih­nachts­wer­be­spot zu zei­gen – wie immer pünkt­li­ch um 12.00 Uhr mit­tags.

Den Anfang macht in die­sem Jahr die bri­ti­sche Waren­haus­ket­te John Lewis:

https://​you​tu​.be/​s​r​6​l​r​_​V​R​sEo

(YouTube–Direkt­link)

12. Neujahrsschießen in Kapellen

kapellen_foto

Die Freun­de vom Kapel­le­ner Gre­na­dier­corps laden die Schüt­zen der Gar­ten­stadt ganz herz­li­ch zum 12. Neu­jahrs­schie­ßen für Gre­ven­broi­cher Schüt­zen­zü­ge in das Fest­zelt auf dem Kir­mes­platz auf der Tal­stra­ße ein – und zwar für Frei­tag, den 13. Janu­ar 2017.

Schirm­herr ist in die­sem Jahr nie­mand ande­res als unser eige­ner hoch­ver­ehr­ter Weve­ling­ho­ve­ner Regi­mentsober­st Peter Schrörs – oben im Bild mit dem Kapel­le­ner Gre­na­dier­ma­jor Wil­fried Fück­er und dem 1. Geschäfts­füh­rer Dani­el Becker.

Los geht’s wie immer um 18.30 Uhr. In die­sem Jahr ste­hen erst­mals 9 (neun) Schieß­stän­de zur Ver­fü­gung. Die maxi­mal zuge­las­se­ne Teil­neh­mer­zahl bleibt bei 250 Schüt­zen.

Das Start­geld beträgt wie gehabt € 5,- je Schüt­ze und berech­tigt zur Teil­nah­me am Ein­zel- wie auch am Mann­schafts­schie­ßen. Eine Mann­schaft besteht aus fünf Schüt­zen bzw. Zug­mit­glie­dern. Die Gewin­ner wer­den in ins­ge­samt drei Schieß­durch­gän­gen ermit­telt.

Den Sie­gern win­ken nicht nur die Wan­der­pro­ka­le für die bes­te Mann­schaft und den bes­ten Ein­zel­schüt­zen (gestif­tet von der Stadt Gre­ven­broich und dem Gra­vur­stu­dio Kirch­hoff), son­dern auch attrak­ti­ve Geld- und Sach­prei­se. Das Ein­la­dungs­schrei­ben mit allen Infos kann hier als PDF run­ter­ge­la­den wer­den.

Anmel­dun­gen zum 12. Neu­jahrs­schie­ßen wer­den ab sofort per Mail oder tele­fo­ni­sch unter 0163–230 6061 bei Dani­el Becker ange­nom­men, bit­te nach Mög­lich­keit mit die­sem Anmel­de­for­mu­lar (Word-Datei). Bei ihm kön­nen auch wei­te­re Infos zum Ablauf der Ver­an­stal­tung erfragt wer­den.

Und ganz wich­tig: Bit­te nicht ver­ges­sen, dass die Teil­neh­mer­zahl begrenzt ist und die Anmel­de­frist am 20. Dezem­ber 2016 endet.

Wir drü­cken allen Teil­neh­mern jetzt schon die Dau­men

Kirchenkonzert des MGV Cäcilia am 26. November 2016

mgv 2016

Unse­re Freun­de vom Män­ner­ge­sang­ver­ein Cäci­lia 1847 e.V. laden alle Schüt­zen, Freun­de und Musik­in­ter­es­sier­te ganz herz­li­ch zum Kir­chen­kon­zert am Sams­tag, den 26. Novem­ber 2016 ein.

Das Kon­zert in der St. Mar­ti­nus-Kir­che (Unter­stra­ße) beginnt um 17.00 Uhr. Auf dem Pro­gramm ste­hen die Mes­se in F op. 190 von Jose­ph Gabri­el Rhein­ber­ger und wei­te­re Motet­ten der Roman­tik.

An der Orgel ist Theo Dah­men aus Kor­schen­broich zu hören, an der Trom­pe­te Bern­hard Schwa­nitz aus Köln. Die musi­ka­li­sche Lei­tung hat Cars­ten Wüs­ter.

Eben­falls auf dem Pro­gramm ste­hen unter ande­rem das Ave Maria von Anton Bruck­ner, das Gro­ßer Gott, wir loben Dich – mit Orgel-Impro­vi­sa­tio­nen zwi­schen den Stro­phen.

Zwi­schen den Bei­trä­gen des Cho­res sind immer wie­der wirk­li­ch hörens­wer­te Wer­ke für Trom­pe­te und Orgel ein­ge­bun­den.

Kar­ten zum Preis von € 10,- sind im Vor­ver­kauf bei allen Sän­gern und auch an der Abend­kas­se erhält­li­ch.

Nachrufe des BSV und He Simmer

In der heu­ti­gen Aus­ga­be des Erft-Kuriers erin­nern der Bür­ger-Schüt­zen-Ver­ein Weve­ling­ho­ven und sein Zug He Sim­mer an unse­ren ver­stor­be­nen Freund und Schei­ben­schüt­zen­ka­me­ra­den Ralf Dwor­ak.

nachruf ralf bsv

nachruf ralf he simmer

Ralf Dworak verstorben

Ralf Dworak 2013 BSV

Lie­be Schei­ben­schüt­zen­fa­mi­lie,

ich habe heu­te die trau­ri­ge Auf­ga­be Euch mit­zu­tei­len, dass am frü­hen Abend des ver­gan­ge­nen Sonn­tags unser stell­ver­tre­ten­der Major und Adju­tant

Ralf Dwor­ak

von uns gegan­gen ist.

Ralf begann sei­ne Schüt­zen­lauf­bahn im Fan­fa­ren­corps, wo er zum Ende das Amt des Geschäfts­füh­rers inne­hat­te. Dana­ch kamen 16 Jah­re bei den „Alten Fan­fa­ren“, die er als Schrift­füh­rer und Leut­nant unter­stütz­te, bevor er über die Kame­ra­den von „Gar­ten­städ­ter II“ in die­sem Jahr zu „He Sim­mer“ wech­sel­te.

Seit 2007 war er Bei­sit­zer im Vor­stand des Corps und seit 2012 auch im Gesamt­vor­stand des BSV 2011 wähl­ten wir ihn zum stell­ver­tre­ten­den Major und seit 2013 war er mein Adju­tant. Ins­ge­samt brach­te es Ralf auf 42 Jah­re im Bür­ger-Schüt­zen-Ver­ein. Er wur­de nur 52 Jah­re alt.

Sein Herz­blut galt vor allem dem Fackel­bau, aber über­all wo Ralf auf­tauch­te, brach­te er sich mit vol­lem Elan ein. Immer wenn man sich mit ihm zu einer Arbeit ver­ab­re­det hat­te, war sie meis­tens bereits erle­digt, weil Ralf schon mal ange­fan­gen hat­te.

Für vie­le von uns wur­de Ralf über die Jah­re zum treu­en Freund und wir kön­nen stolz dar­auf sein, ihn zum Freund gehabt zu haben.

Eini­ge haben Ralf in der Zeit sei­ner Krank­heit durch regel­mä­ßi­ge Kon­tak­te und Besu­che unter­stützt. Doch auch hier war es eher Ralf, der uns durch sei­nen Opti­mis­mus, sei­nen unge­bro­che­nen Lebens­mut und die Plä­ne, die er über die Krank­heit hin­aus mach­te die Hoff­nung gab, der Kampf wäre zu gewin­nen. Wir dach­ten „Wenn es einer schafft, dann er“. Dass wir hier fal­sch lagen, macht unend­li­ch trau­rig.

Wir ver­lie­ren mit Ralf einen unschätz­ba­ren Kame­ra­den und einen treu­en Freund.

Mit unse­ren Gedan­ken sind wir in die­sem Tagen bei Moni­ca, den Kin­dern und sei­ner Fami­lie.

Mit trau­ri­gem Gruß
Ste­fan

 

P.S.: Die Trau­er­fei­er mit anschlie­ßen­der Urnen­bei­set­zung fin­det am kom­men­den Frei­tag, den 11. Novem­ber 2016 um 15:00 Uhr in der Kapel­le des Klos­ters Lang­wa­den statt. Es wäre sicher­li­ch ange­mes­sen, wenn eine respek­ta­ble Zahl an Schei­ben­schüt­zen in Uni­form Ralf auf sei­nem letz­ten Weg beglei­ten wür­den.

anzeige ralf dworak

Neuer Corpskönig ist Achim Wurdack

Fri­sch aus der Erftru­he hier vor­ab schon mal das wich­tigs­te Ergeb­nis vom Corps­schies­sen:

Um 19.55  Uhr wur­de Achim Wur­dack von He Sim­mer neu­er Corps­kö­nig 2016/2017 des Schei­ben­schüt­zen­corps Weve­ling­ho­ven!

Gra­tu­la­ti­on an unse­re neue Corps­ma­jetät!

Den voll­stän­di­gen Bericht mit Bil­dern und detail­lier­ten Ergeb­nis­sen gibt es hier bei uns im Lau­fe der nächs­ten Tage. Und bit­te nicht ver­ges­sen, die Uhr umzu­stell­len!

Heute ab 15 Uhr: Corpsschießen

Natür­li­ch haben das alle schon fest ein­ge­plant, aber eine klei­ne Erin­ne­rung kann bekannt­li­ch nie scha­den:

Heu­te ab 15.00 Uhr fin­det in der Erftru­he unser dies­jäh­ri­ges Corps­schie­ßen statt.

luftgewehrscheibe_2 vogel_2_800px

Den aus­führ­li­chen Bericht mit allen Bil­dern und wahr­schein­li­ch auch wie­der mit Videos gibt es in den nächs­ten Tagen.

Und aller­höchs­ter Wahr­schein­lich­keit nach gibt es heu­te Abend auch wie­der eine kur­ze Vor­ab­mel­dung mit dem Namen unse­res neu­en Corps­kö­nigs.