Mundart trifft Musik
am 28. Sept. 2018

Us em Läve jejreffe - Hülchrath

Der Orgelbauverein St. Sebastianus Hülchrath e.V. lädt zu einer Veranstaltung ein, die es so oft und dieser Form sicher nicht gibt: “Us em Läve jejreffe”, ein kurzweiliger Abend mit Mundart und viel Musik.

Am kommenden Freitag, den 28. September 2018 beginnt um 19.30 Uhr im Sebastianushaus Hülchrath ein Projekt, das für alle an unserer Mundart Interessierten – ganz gleich ob Sprechende oder “nur” Verstehende – einen besonderen Abend verspricht.

Der bekannte Mundartdichter Willi Könen aus Grimlinghausen erzählt Kulinarisches, Ernstes und Lustiges – also „Stöckjes us em Läve“.

Durch den Abend begleitet wird er von der Mundartgruppe „Die Fidelen Granufinken“: Peter Kempermann (Kempes) am Baß, Peter Jansen an der Gitarre und Peter Lys (Lysi) am Akkordeon.

Nach der Veranstaltung sind alle Besucher ganz herzlich zu einem Umtrunk und Austausch, besser gesagt „zum verzelle“ eingeladen.

Der Eintritt ist frei, allerdings wird um eine Spende für die neue Orgel gebeten. Information zum Orgelneubau hat der Verein auf seiner Seite zusammengestellt.

 

Tag der offenen Tür bei der Straßenmeisterei am 16. Sept. 2018

Angesichts der aktuellen spätsommerlichen Temperaturen will noch niemand so richtig an den Winter denken – mit einer Ausnahme natürlich: “unsere” Straßenmeisterei hier in Wevelinghoven. Da laufen die Planungen und Vorbereitungen für die anstehenden Einsätze garantiert schon auf Hochtouren.

Doch vorher gibt es noch was zu Feiern, denn die Straßenmeisterei an der Untermühle hat in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum! Und damit auch alle mitfeiern können, gibt es am Sonntag, den 16. September 2018 von 11 bis 17 Uhr einen großen Tag der Offenen Tür.

Hier der offizielle Pressetext mit allen Infos und Details:

Straßenmeisterei Grevenbroich:
Tag der offenen Tür zum 50-jährigen Bestehen am 16. September

Grevenbroich/Mönchengladbach (straßen.nrw). Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens lädt die Straßen.NRW-Straßenmeisterei Grevenbroich (An der Untermühle 35, 41516 Grevenbroich) am Sonntag (16.9.) von 11 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen einer Straßenmeisterei. Bei Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Kaltgetränken erwarten Sie spannende Präsentationen, wie Besichtigungen von Fahrzeugen und Geräten, Fotoausstellung, Hüpfburg und vieles mehr.

Die Straßenmeisterei Grevenbroich ist für die Unterhaltung von 49 Kilometer Bundesstraßen, 136 Kilometer Landesstraßen und 41 Kilometer Radwege im Rhein-Kreis Neuss, den Städten Grevenbroich, Jüchen, Dormagen, Rommerskirchen und in Teilbereichen der Städte Mönchengladbach und Neuss zuständig. Zu den Hauptaufgaben der 15 Beschäftigten gehören die Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der Verkehrssicherheit. Dazu gehören der Winterdienst, Gehölz- und Baumpflegearbeiten, Grasschnitt, Reinigung und Instandsetzung der Straßen und Nebenanlagen sowie die Beseitigung von Unfallschäden.

Wie alles begann

Im Jahre 1959 startete man mit einem Betriebshof an der Unterstraße in Wevelinghoven. Besetzt war der Betriebshof mit 36 Mitarbeitern, davon waren 24 Straßenwärter, ein LKW-Fahrer, ein Schlosser, ein Schmied, ein Maler, ein Schreiner und ein Platzwart. In drei Bezirken wurden 280 Kilometer Straße betreut. Für jeden Bezirk waren acht Straßenwärter zuständig. Die Fahrzeugausstattung war zu damaliger Zeit noch recht übersichtlich: Es gab einen LKW, zwei Unimogs, einen großen Mannschaftstransportwagen und drei Gogomobile für die Streckenwarte. Die Ladeflächen der Unimogs dienten Sommer wie Winter für den Mannschaftstransport. Selbst der Winterdienst wurde damals noch manuell verrichtet. Das Salz wurde per Hand mit dem Splitt vermischt, anschließend auf die Fahrzeuge geladen und während der Fahrt in den Streuer geschaufelt. Die Verwaltung des Betriebshof war in einer Baracke an der alten B1 (A46) nahe der „Gaststätte Vierwinden“ untergebracht. Dort waren sechs Mitarbeiter mit der Organisation des Betriebshofes beschäftigt. Auch der Leiter des Betriebshofes hatte dort sein Büro. Täglich musste er zum Depot fahren um die Einsatzpläne zu besprechen.

1968 wurde die heutige Straßenmeisterei Grevenbroich eröffnet. Nun waren endlich Verwaltung und Betriebshof in einem Gebäudekomplex vereint. Damals noch zum Landschaftsverband Rheinland gehörend, kam die Straßenmeisterei Grevenbroich im Jahre 2001 zum Landesbetrieb Straßenbau NRW. Nach weiteren internen Umorganisationen gehört die Straßenmeisterei Grevenbroich nun als Stützpunkt zum Mastermeistereibezirk Meerbusch. Für den Bürger, die Kommunen und die Mitarbeiter hat sich indes nichts geändert, hier gilt immer noch die traditionelle Bezeichnung „Straßenmeisterei Grevenbroich“.

Vielen Dank an Straßen.NRW für das Foto!

 

Benefizkonzert am
11. September 2018

Lions Big Band Banner Hoetchesjonge

Nicht nur dank des unermüdlichen Einsatzes unseres Ehrenmajors Dr. Helmut Hauser ist der Lions Club und insbesondere das Lions Chapter Grevenbroich auch hier in der Gartenstadt bestens bekannt. Und damit deren ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit noch besser unterstützt wird, hat man sich zum fünfzigjährigen (!) Bestehen was wirklich Besonderes einfallen lassen:

Am kommenden Dienstag, den 11. September 2018 spielt ab 20.00 Uhr die international bekannte Big Band der Bundeswehr auf dem Marktplatz hier bei uns in Wevelinghoven ein Benefizkonzert.

Lions Big Band Hoetchesjonge

Der Eintritt ist frei, allerdings wird während des Konzerts um Spenden für den Palliativbereich des Krankenhauses Grevenbroich gebeten. Ziel der Spendenaktion ist es, die Betreuung schwerstkranker und sterbender Krebspatienten zu verbessern.

Natürlich werden Spenden für den guten Zweck auch bargeldlos angenommen, hierfür hat der Lions Club auf seiner Seite ein Spendenformular eingerichtet.

Wie gesagt: los geht’s um 20.00 Uhr mit jeder Menge Musik im “klassischen” Big Band-Sound (hier eine Kostprobe zum Reinhören), aber auch mit Sängerinnen und Sängern. Auf einer großen LED-Wand kann jeder Besucher das Konzert miterleben. Zum voraussichtlichen Ende gegen 22.00 Uhr ist während des letzten Musikstücks ein spektakuläres Feuerwerk geplant.

Und so wie’s aktuell aussieht, spielt das Wetter wohl auch mit: laut aktueller Wettervorhersage werden Temperaturen von um die 20 Grad und eine leichte Brise erwartet, das Regenrisiko liegt bei null Prozent.

 

Offiziersversammlung
am 12. September 2018

Die Offiziere des Scheibenschützencorps treffen sich am Mittwoch, den 12. September 2018 ab 20.00 Uhr zur Offiziersversammlung in der Erftruhe, Hemmerdener Weg 55.

Es wird um möglichst vollzählige Anwesenheit gebeten, bei Verhinderung von Offizieren sollten Stellvertreter entsendet werden.

Die Einladung sollten alle Offiziere erhalten haben.

 

Regimentsbefehl 2018

Regimentsbefehl 2018 Hoetchesjonge

Wie schon im letzten Jahr gibt es auch zum Schützen- und Heimatfest 2018 den Regimentsbefehl im handlichen Postkartenformat.

Jeder Schütze im BSV sollte sein Exemplar über den Zugführer bekommen haben, ansonsten sind wir wie immer gerne bei der Verteilung behilflich und stellen die digitale Version des Regimentsbefehls als PDF zum runterladen bereit.

 

Schützen- und Heimatfest 2018

In diesen Sekunden machen es die Freunde von der Artillerie mit dem traditionellen Einschießen offiziell: Et iss widder Schötzefest in Wivekove!

Die Corpsführung wünscht allen Schützen und ihren Familien sowie alle Bürgern und Gästen unserer Gartenstadt ein schönes Schützen- und Heimatfest 2018!

Achtung: Geänderter Zugweg

Bedingt durch eine große Baustelle in der Krummstraße zieht der Festzug in diesem Jahr an allen Tagen durch die Brückenstraße.

Der BSV bittet alle Anwohner und Zuschauer der Grevenbroicher Straße sowie der Krummstraße auf diese Änderung zu achten und entschuldigt sich für etwaige Umstände.

 

Nachtrag zum Tag des Bieres

Urteile zum Tag des Bieres

Den Tag des Bieres hatten zwar schon am 3. August, aber es soll uns ja niemand nachsagen, wir würden unseren Bildungsauftrag vernachlässigen…

Gefunden in den wie immer unerschöpflichen Bilderparaden bei den Kollegen von langweiledich.net. Schönen Gruß nach Berlin!

 

Der beste Oberst der Welt Punkt DE

Der beste Oberst der Welt Hoetchesjonge

Bei der Rede zur Ehrung des Oberst am Ehrenabend des BSV waren in diesem Jahr wieder die Scheibenschützen an der Reihe, und unser Herr Major hatte sich für diese Aufgabe Ihren und euren wie immer sehr ergebenen Berichterstatter ausgesucht.

Soviel war von Anfang an klar: etwas anders als gewohnt sollte diese Rede dann schon sein. Damit mußte der Major allerdings rechnen und er wurde nicht enttäuscht.

Im Rahmen der Rede wurde nämlich der Startschuß für ein neues Webprojekt gegeben: das Bild oben zeigt die neue Seite derbesteoberstderwelt.de. Mit dieser Seite wollen wir jeder und jedem innerhalb und außerhalb von Wevelinghoven zeigen, daß unser Oberst Peter Schrörs wirklich der beste Oberst der Welt ist und daß wir mit ihm und seinen Vorgängern eigentlich schon immer den besten Oberst der Welt hatten.

Für den Anfang sind dort alle Bilder und Videos eingestellt, die im Laufe der letzten Jahre von Peter und den anderen Obersten hier auf hoetchesjonge.de veröffentlicht wurden. Übrigens ganz frisch ergänzt mit den letzten Bildern vom Ehrenabend.

Wer jetzt meint, schon alle Bilder zu kennen, der kann sich auf die eine oder andere Überraschung freuen, denn es sind auch einige bislang unveröffentlichte Aufnahmen dabei.

Aber wie am Samstag schon erwähnt, kann das jetzt nur ein Anfang sein, daher bitten wir auch hier um tatkräftige Mithilfe. Wer ein oder auch mehrere Bilder, Videos oder Geschichten zu Peter oder den anderen Obersten hat, kann diese auf der Seite über ein kleines Formular ganz einfach hochladen.

Selbstverständlich gilt das gegebene Versprechen: alle Einsendungen werden veröffentlicht! Sicher nicht alles sofort, aber es wird nichts vergessen. Und ebenso selbstverständlich wird jede Einsenderin und jeder Einsender wird mit Namen genannt, sowas gehört sich einfach.

Ganz wichtg zu Schluß: die Seite derbesteoberstderwelt.de ist kein Scheibenschützenprojekt, sondern als Gemeinschaftsprojekt aller Wevelinghovener Schützen und Bürger gedacht. Es wäre daher toll, wenn auch möglichst viele Schützen aus allen Corps mitmachen würden.

Vielen Dank im Voraus an euch alle!

 

Ehrenabend des BSV 2018

Die wichtigste Nachricht natürlich zuerst: am gestrigen Ehrenabend des BSV verlieh Oberst Peter Schrörs seinen persönlichen Oberstorden an Werner Köpp, den langjährigen Archivar des Bürger-Schützen-Vereins Wevelinghoven.

Auch von uns Herzlichen Glückwunsch lieber Werner!

Ehrenabend 2018 Hoetchesjonge

Der Ehrenabend begann wie in den letzten Jahren auch mit einem Platzkonzert vor dem Seniorenstift St. Martinus am Klosterweg, zu dem unser Tambourcorps “Frisch Voran” in bewährter Weise aufspielte.

Ehrenabend 2018 Hoetchesjonge

Weiterlesen